Mittwoch, 25. Februar 2015

... letzte Wintertage?

Das Eis schmilzt langsam und vielleicht war es die letzte dünne Schneedecke in diesem Winter ...? So haben wir den Winter jedenfalls nocheinmal am letzten Wochenende bei einem Spaziergang genießen können:

- die dünne Eisschicht reichte nur noch bis etwa 10 - 15 m in den See,


- zu entdecken waren leere Vogelnester kunstvoll im Schilf verbaut,


- oder einsame Bootanlegestellen :),


- vom Ostwind geprägtes Schilfrohr,


- auf den dünnen Eis liegen noch Schneereste, welche das Ufer säumen.



Auch wenn der Schnee noch einmal fällt, ist es doch wohl einer meiner letzten Winterkarten :). Die Karte ist winterlich-monochrom ganz in weiß mit roten Akzenten gehalten.


Die Karte wurde als Rahmen gestaltet in dem ein Bild eingearbeitet wurde. Das Bild wurde mit Schnee- und Winterstempel in silber-weiß und weißen ausgestanzten Herzen gestaltet. Die rote Schärpe wurde ebenso gestanzt wie der Kartenrahmen selbst.


Meine winterliche und monochrome Rahmenkarte in weiß-rot zeige ich bei folgenden Herausforderungen:

- Kartenallerlei und der Challenge "#122 Rot und Weiß"
- Everybody-Art-Challenge und der Challenge "313- monocrome"
- Der/Die/Das Blog von Bawion und der Challenge "KW 09-2015 - Rahmen"
- KreativGeflüster und der Challenge  "#41 / Schnee"

Freitag, 20. Februar 2015

Herztest für einen Verlobungsring

Wie in meinem letzten Post angedeutet wollte ich noch das neue Emaille - Farbpulver auf weiteren Metallen, wie Aluminium, testen - et voilà! Ein glücklicher Zufall war es, dass ein Freund von mir einen Verlobungsring :) verpacken wollte und mich nach Ideen gefragt hat.

Meine Idee ging natürlich in Richtung Herzen - und da hatte ich noch kleine Herzverpackungen [3,5 x 5 cm recycelt aus Mintpackung :) und natürlich aus Aluminium :)]. 
So sieht das Ergebnis aus (im Making of findet ihr meine Anleitung dazu):


Ich habe mich für die Emaille - Farbenkombination rosa/grau (mit Silbereffekt) entschieden, da das Aluminium der Verpackung Silbergrau schimmert und sehr gut zu dem verspielten Rosa passt. Für den Herzenauftrag der grau-silbernen Emaille habe ich kleine Schablonen [0,7 - 1,5 cm) angefertigt.

So sah die fertige Verpackung mit Ring aus, wobei der Ring in rosafarbenem Chiffon gebettet wurde:



Making of:



Um die Emaille auftragen zu können, musste das Aluminium geschliffen (aufgrauht) und gesäubert werden. Dann erfolgte der sukzessive Auftrag des Emaillepulvers, wobei rosa als Grundfarbe diente und die graue Emaille nach dem Erkalten der jeweiligen Emailleschicht einzeln aufgetragen und nacheinander gebrannt wurde.


Meine Herzverpackung mit Emaille für einen Verlobungsring möchte ich mit folgenden Herausforderungen teilen:

- Handmade-Challenge und der Challenge "#22 - Liebe"
- Der/Die/Das Blog von Bawion und der Farbenchallenge "KW 08-2015 Grau/Rosa"
- Hobbyhof Challenge Blog und der Challenge "# 2/2015 Valentinstag/Liebe"
- Basteltanten Challengeblog und der Challenge "#46 - Herzenssache"

Mittwoch, 18. Februar 2015

Regenbogenexperimente

Oft habe ich schon normale Emaille ausprobiert, welche bei ca. 900°C auf Kupferteilen gebrannt wird. Nun habe ich ein neues Farbpulver entdeckt, welches bereits bei 200 - 350°C durch Kerzenlicht schmilzt und auch auf anderen Metallen, außer Kupfer, haftet.


Das neue Farbpulver wollte ich somit ausprobieren und habe mir dafür einen Anhänger (Kupfer) ausgesucht. Als Design habe ich mir die Farbpigmente des Regenbogens als wahllos angeordnete Flecken, anstatt der typischen geordneten Halbkreisform, ausgedacht.


Making of:

Das Metall wurde zuerst gesäubert. Dies beinhaltet, dass das Metall abgeschliffen und mit einem Tuch (am Besten Terpentin getränkt) gereinigt wird. Dann erfolgt ein Grundauftrag einer Farbe - ich habe dafür gelb gewählt. Auf diese Grundfarbe habe ich dann die Farbpigmente des Regenbogens mit einer Messerspitze aufgetragen. Mit dem Brand auf den Kerzenlichtern und der sich verflüssigenden Schmuckemaille (ca. 8 min. ) habe ich noch weitere Glasperlen als grüne Akzente eingearbeitet, welche durch die erkaltende Emaille fixiert werden. 


Weiterhin ist es bei dem neuen Farbpulver auch nicht notwendig, dass das Schmuckstück gegenemailliert wird, da es bei weitaus geringeren Temperaturen gebrannt wird.


Das Metall ist durch hämmern, biegen :) und meiseln uneben gestaltet, um die Farben mehr plastisch hervorzubringen und um kleine Strukturexperimente zu machen :).


Mit meinen regenbogenfarbenen Anhänger aus Kupfer möchte ich mit folgenden Herausforderungen teilen:

- Kreativzeit-Challenge und der Challenge "# 23 - Non cute"
- Challenge up your life und der Challenge "#8 - Rainbow"

Samstag, 14. Februar 2015

friends are ...

- Friends are the Flowers in the Garden of Live -

Da der Valentinstag sich auch an liebe Freunde richtet - finde ich den Spruch dazu einfach sehr schön und passend. Ich habe ihn bei Claudia und ihrem Blog "NuNu´s Garn-und Stofflabor" gesehen und mich sofort in ihn verliebt [aber dazu im unteren Teil des Posts mehr :)].


Für liebe Freunde habe ich zum heutigen Valentinstag solche hängenden Holzherzen (ca. 10 x 22,5 cm) in altered art und mit Spruch gestaltet.


Making of:

Auf einer Holzplatte habe ich die Herzen aufgezeichnet und ausgesägt. Dann wurde die Holzoberfläche geschliffen,geschliffen und geschliffen ;]. Als Haken habe ich einen Nagel geköpft ;) und so gebogen, dass er in die Herzkurven mit einen Hammer eingeschlagen werden konnte. Danach erfolgte de Auftrag der Grundglasuren mit verschiedenen transparenten Metallglasuren (Bronze, Silber) sowie die Einarbeitung des Schriftzuges und der Rosenblüten. Am Ende wurde noch mit Glitter und heller Relieffarbe gearbeitet sowie mit Wasserglasur eine letzte konservierende Schicht aufgetragen.


Mit meinem Herz zum Valentinstag :) möchte ich an folgenden Herausforderungen teilnehmen:

- Hobbyhof Challenge Blog und der Challenge "# 2/2015 Valentinstag/Liebe"
- Basteltanten Challengeblog und der Challenge "#46 - Herzenssache"
- Der/Die/Das Blog von Bawion und der Challenge "KW 07-2015 - Valentin"
--------------------------------

Und nun noch einmal zu dem Freundschaftsspruch :) - Friends are the Flowers in the Garden of Live -, den ich durch den 1000 Post Gewinn bei Claudia auf ihren Blog "NuNu´s Garn-und Stofflabor" entdeckt und mir in ihn gestickt aus ihrer Stickwelt aussuchen durfte.


Der Gewinn hatte aber noch viel mehr zu bieten. Ich konnte mir noch drei weitere Motive und Schriftzüge aussuchen :), wobei die Auswahl sowie die Diskussion zusammen mit Claudia so interessant, anregend und freundlich war, dass es mir eine wirklich eine große Freude :) gemacht hat. In dem Gewinnpaket war zu meiner Überraschung noch tolles Badesalz :) und eine ganz liebe Karte :).

Dieses tolle Motiv zum Beispiel habe ich mir mit schwarzen Garn auf Filz gewünscht :) - wunderschön!


Dieses Motiv war gleich von Anfang an auf der Liste für den Gewinn. Ein tolles Stickbild und ein wundervoller Spruch. Das Motiv habe ich mir auf cremefarbener Baumwolle gewünscht!


Als letztes Beispiel habe ich noch einmal dieses Motiv gezoomt. Ich habe es mir in den Farben schwarz/grau/dunkellila auf weißen Filz gewünscht :). Ich war von allen Stickbildern und Schriftzügen faszinierend und begeistert :) - für alle Stickbilder habe ich schon Pläne und Ideen, die in nächster Zeit umgesetzt werden :).


 Herzlichen Dank liebe Claudia für den tollen und persönlichen Gewinn :)!

Dienstag, 10. Februar 2015

Im Wandel der Zeit "Park Kajka" - 02/2015

Dieses Jahr habe ich es geschafft und mir einen Platz ausgesucht, den ich jeden Monat dieses Jahres einmal mit Kamera aufsuchen werde, um vom gleichen Standort aus ein Bild zu machen. Es ist Zeit für das Februarbild "Park Kajka" und das Projekt "Im Wandel der Zeit" von Christa vom Blog "Stadt, Land, Natur".
Nicht außergewöhnlich ist, dass in unserer Region bis zum jetzigen Zeitpunkt für den Monat Februar Schnee liegt. Jedoch ist es doch ungewöhnlich, dass im Vergleich zum Januar 2015 nun im Februar um einiges mehr Schnee (trotzdem allg. wenig Schnee) liegt, welcher auch länger liegen bleibt.

Hier ist mein Beitrag und mein Landschaftsausschnitt "Park Kajka" für das Projekt "Im Wandel der Zeit" 02/2015:


Und noch  einige Bilder, um den Park Kajka weiter vorzustellen:




-----------------------------

Die Sammlung meiner Werke des vorherigen Monats Januar teile ich wieder mit Ingrid und dem Aufruf  "Mein kreativer Monat".

Samstag, 7. Februar 2015

Wunder der Liebe - miracles of love

Where there is great love, there are always miracles. 
- Willa Cather -


Der Valentinstag naht und natürlich ist es nicht nur dieser Tag, welcher einem bewusst macht, welche Wunder es durch die Liebe gibt :). Mein Tag "Wunder der Liebe - miracles of love" (mit 2 versteckten Tags)  dreht sich um dieses Thema.


Der Anhänger ist ganz in Granat (Acryl) und Blauvarianten (Lieblingsfarben granat-purpur) gehalten, welche durch Bronze- und Goldpigmente in die verschiedenen Nuancen geprägt worden sind. Die zwei kleinen versteckten Tags sind durch ein eingefädeltes Metallband (Aluminum - Teeleicht :]) befestigt. Sie sind mit Zitaten und Sprüchen - Thema Liebe - gefüllt.


Als Medaillon habe ich ein purpurfarbenes, transparentes Herz gewählt und ein schwarz- weiß Bild hinterlegt. Das Herz ist umringt mit verschiedenen Perlen, Goldfarbe, Spitze, Herzen und verschiedenen Bändern (Metall und Viskose).


Die Spitze und das Stoffbänder habe ich blau eingefärbt. Der Schriftzug "You are my best love song" ist auf ein so ein gefärbtes Band in Form eines Banners zentral aufgebracht.


Als magische Symbole, welche wie Mirakel wirken sollen, sind die Perlen, Herzen, Pailletten und Knöpfe (metallische Himmelskörper) teilweise konfus und teilweise geordnet plaziert worden.


Mein Tag "Wunder der Liebe - miracles of love" möchte ich mit folgenden Herausforderungen teilen My tag "Wunder der Liebe - miracles of love I want to share with following challenges:

- BaLiSa Challenge's - Challenge "Bingo" - Banner-Lieblingsfarben (blau-purpur)-Herzen
- Der/Die/Das Blog von Bawion - Challenge "KW 06-2015-Bingo" - Blau-Tag-Spruch
- Our Creative Corner - Challenge Tic Tac Toe - Metal-Paints-Lace & Ribbon
- Family and Friends - Challenge # 37 - Bingo - Knöpfe-Herzen-Tag(s)
- Basteltanten Challengeblog - Challenge "#46 - Herzenssache"

Sonntag, 1. Februar 2015

... with open end

Ich muss gestehen, dass ich eine Schwäche für offene, nicht vollkommen überladene oder auch noch nicht ganz vollendete Werke habe :). Aus diesem Grunde reizen mich auch Kurzgeschichten - denn die Fantasie kann eine Ende kreieren, ohne eine andere Version ganz auszuschließen.

Oft teile ich meine Arbeiten mit einer Freundin und hoffe auf eine Spiel, eine Reaktion oder eine kreative Wende meiner Vorstellung. Diese kleine Nähbox "open end" ist daher für diese Freundin ein kleines Geschenk. Es lässt ebenso viel Raum zur weiteren Gestaltung (Allusion: le papillon :]), als auch vielleicht für die Einbringung ihrer eigenen persönlichen Note - oder sie lässt es einfach so.


Die Miniatur - Nähbox ist aus einer Streichholzschachtel als Schublade gearbeitet und soll durch den bisher erzeugten Habitus nicht den Eindruck von einer niedlichen Miniaturbox erhalten.


Die Grundierung der Streichholzschachtel erfolgte durch einige Schichten Acrylsandfarbe (Granitfarbe), wobei diese Struktur der Oberfläche entstanden ist. Die Front und auch die Seiten lassen Platz für weitere Akzente!


In diese Acrylfarbe wurden blaue Pigmente und bronzenes Pulver eingarbeitet. Auf diesen Hintergrund erfolgte der tropfenartige Auftrag von flüssiger Goldessenz (25% Gold)..


Als Knauf habe ich eine Miniaturschraube von Uhrengehäusen verwendet. Auch die Metallteile stammen aus Uhrwerken und Lautsprechern ohne die Quelle direkt zu verraten - sie lassen die Themengestaltung der Geschenkbox also noch offen.


Gefüllt ist die kleine Nähbox mit selbst gefärbter Spitze, Pailletten, Perlen, Nadeln und stoffbezogenen Knöpfen etc..


Mein Miniatur-Nähbox "open end" als kreatives Geschenk möchte ich mit folgenden Herausforderungen teilen:

- SanDee & amelie's Steampunk Challenges und der Challenge "Unfinished Steampunk"
- Everybody-Art-Challenge und der Challenge "Streichholzschachtel"
- Challenge up your life  und der Challenge "Box"
- Kreativzeit-Challenge und der Challenge "# 23 Non cute"
-------------------------------------

Gegen die Winterkälte habe ich ein paar wärmende Farbtöne von einem Lagerfeuer mit Freunden [noch vom November] für Euch :).


Das Spiel von Flammen und Wind erzeugten verschiedene Figuren - vielleicht seht ihr auch welche :)?

"
 
Folgendes Bild, in welchem ich einen Feuerdrachen sehe :),  teile ich mit:/ The following photo, where I san see a fire dragon, I want to share with: Art - Piaskownica und der Challenge fotoGRA "ciepło".